.: UNSER TEAMSPEAK :.

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Suche

Lieber Besucher, herzlich Willkommen bei: ot2007.de (Trainz).

Eine Registrierung auf ot2007.de (Trainz) ist derzeit nicht möglich, aber in den meisten Threads kann man als Gast posten.
Wenn Du dich gerne unserer Community anschließen möchtest, so würden wir uns freuen wenn Du dich per Kontaktformular mit einer kurzen Bewerbung an uns wenden würdest. Alternativ besteht natürlich auch die Möglichkeit mit uns über unseren Teamspeak3-Server in Verbindung zu treten.
Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, loggen Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten ein.

Viel Spaß beim Nutzen der Website »ot2007.de«!

OpAmp

Zugschaffner

  • »OpAmp« ist männlich
  • »OpAmp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 302

Registrierungsdatum: 12. März 2013

Wohnort: Hannover

Beruf: Entwickler

  • Nachricht senden

2

Samstag, 29. März 2014, 15:49

Presentation of the opencast lignite mining V2.0 (TRS2004 -> TS12)

Hi,
we almost did it.
After more than one year intensive work, the OT2007-team finalized an extensive update of all assets for the opencast lignite mining project.

That means:
  • That all assets were supplied with new texture files and in many instances freshly mapped.
  • Meshes were not only repaired but in some instances newly drawn. Here we took pains to maintain the basic shape. Regrettably we had to shift helper points for tracks in some instances, which may require manual repairs of existing maps.
  • Because of the differences between TRS 2004 and TS12 we did all animations freshly, attaining smoother movements in the process.
  • All scripts were updated and obtained state-of-the-art menues.
  • Overhead wires can now be snapped to asserts, where required.
  • Rolling stock is now fitted with shadow meshes and track shadows, which may be turned on and off.
  • Furthermore we added a number of new assets.
  • All assets got modified user names by adding the letters BTK_ before the original user name. All assets should now be easy to find.
  • All assets have been modified to work in TRS 2004, TRS 2007, TRS 2010 and TS12 (With TS12 you will see a yellow warning because of the build-number).
  • All new asserts have the team-KUID of OT2007 (KUID:40027).
Changes in detail are:

1. Ground textures and textures for particles and products
We did not only updated textures, but also added a few new ones. Because of the sheer numbers this proved a very time consuming task.


2. Large industrial facilities
There are still the lignite fulled power plant, the briquette factory, the transfer station and the dump trench with spoil dumper.


Only two loading places for ashes are left with the power plant. Apart from the catenaires in the bunker, there are also side catenaires under the ash bunkers
Furthermore two optional exits for power lines are included. Matching 380KV lines have been added to the package.
We also improved the ash bunkers, that locomotives no longer scrape along walls or pillars. Because of that we had to shift helper points for track, which may require repairs to existing maps.

The same applies to the briquette factory, where the bridge in front of the lignite bunker was extended and track helper points slightly shifted.

The transfer station remained unaltered, except for new animations including animated conveyor belts. Again slight shifts of track helper points were needed.

The dump trench with spoil dumper was more extensively altered. The spoil dumper is no longer a locomotive but became part of the asset. Its movement is now controlled by script. The originally built-in side cartenaire was omitted and needs to be added separately. Again track helper points had to be shifted.


3. Excavator industries


Apart from updates to meshes and textures, the animations were newly made. We believe that this greatly improved the bucket chain excavators.
A new intermediate size bucket wheel excavator type SR 2000 was added. Again, with all excavators, the track helper points were slightly shifted.
Part of this group is the large spoil transfer bridge (AFB). Beside the already known one, a second one, which is 20 m longer was added, allowing more parallel track in the excavation trench. Both of them were fitted with profile markers, which can be turned on and off, supposed to help whit shaping the excavation trench.


4. Rolling stock

The coal hoppers were updated in meshes and textures and obrained new bogeys. Additionally a new function was added, allowing opening and closings of the side flaps by menue.
A new coal hopper contains the textures of all other hoppers, allowing random selection of textures, when placing the hopper on a map. This feature may be altered by the user.

The spoil cars were almost completely renewed. Apart from new textures they got new bogeys and new animations for loading and unloading. These cars can dump by menue too. There are now four additional cars with regular buffers and couplers, allowing the use of the dump cars in conjunction with standard locomotives. All dump cars are now fitted with shadow meshes and track shadows, which may be shut on and off.

The EL2 type locomotives were updated in textures and scripts. They too were fitted with track shadows.
An additional varaiation with an extra pantograph on the roof was added. The panto-changer belongs to the group of auxiliary elements but was updated too, to works with the higher trainz versions.


5. Auxiliary elements

Several new types of chunky mesh track were built especially for opencast mines. They are matching the colouration of opencast lignite mine pits. Correspondingly a number of new ground textures were built to match the new track.

We also added a device to rerail derailed rolling stock, which in opencast mines was placed where the movable track was joined to permanent track.

We also redid the entire catenaire. There are new masts and wires for the side catenaires. There is a movable version as well a stationary one with flat masts.
We also made new lattice masts as well as flat masts with the outriggers characteristic for lignite mines and a few new wires.
All assets including naming are compatible with the existing system of catenaires (by trainbernd and OpAmp)
As already mentioned in connection with the power plant, there is a system of power lines too. The names of the assets are all beginning with OT-HV_ which will hopefully facilitate finding them.
The system at present comprises a number of 380KV-masts with matching wires and the first 220KV-masts with matching wires too, as well as some combined 380KV/220KV-masts.
The system is not yet complete and is going to be expanded in future.


Finally some remarks about almost.
We are currently busy building the demo map of a lignite mine. Some of the pictures shown in this post were made from it. Completion will, however, take some more time. We therefore decided to publish the assets beforehand, allowing users to familiarize themselves with them. As soon as the map is complete it will be made available for free download. By the way it is being built under TS 2010.

We are now left to wish you fun with the assets. If there are problems, you may comment upon them at our support forum , where you do not need to register for posting.
By the way, all assets may be downloaded from FREE DOWNLOADS, without requiring registration either.
Please make sure that you catch the right package, we are currently offering still continues all objects of the opencast lignite mining V1.0 for download.

Finally one more important notice. Currently no publication of either assets or demo map on the DLS are envisaged.

Your OT2007-Team

OpAmp

Zugschaffner

  • »OpAmp« ist männlich
  • »OpAmp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 302

Registrierungsdatum: 12. März 2013

Wohnort: Hannover

Beruf: Entwickler

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 25. März 2014, 22:48

Vorstellung des Braunkohletagebaus, opencast lignite mining V2.0 (TRS2004 -> TS12)

Hallo,
nun ist es fast geschafft!

The English text you can find it in the next post.

Nach über einem Jahr unermüdlicher Arbeit haben wir, das OT2007-Team, die Objekte des Braunkohletagebaus (BKT) aus dem Jahre 2008 überarbeitet. Alle Objekte wurden einem sehr umfassenden Update unterzogen.

Dieses bedeutet:
  • Wir haben alle Objekte mit neuen Texturen versehen. In den meisten Fällen haben wir sie sogar komplett neu gemappt.
  • Die Meshes der Objekte haben wir nicht nur ausgebessert, sondern teilweise neu erstellt. Dabei haben wir Wert darauf gelegt, die jeweilige Grundform zu erhalten. Leider mussten wir teilweise die Gleisanschlüsse leicht ändern, so dass sie in bestehenden Maps manuell nachgebessert werden müssen.
  • Wegen der Unterschiede in den Versionen von TRS2004 bis TS12 haben wir alle Animationen neu erstellt und damit gleichzeitig einen flüssigeren Ablauf erreicht.
  • Alle Scripte wurden überarbeitet und haben nun ein zeitgemäßes Menü bekommen.
  • An allen Übergabestellen zur Fahrleitung kann man diese nun einklinken.
  • Alle Fahrzeuge haben nun sowohl ein Schattenmesh, als auch einen schaltbaren Gleisschatten bekommen.
  • Weiterhin haben wir viele neue Objekte hinzugefügt.
  • Alle Objekte haben neue Namen bekommen. Dem eigentlichem Objektnamen wurde ein BKT_ vorangestellt. Damit sollten alle Objekte nun leicht zu finden sein.
  • Alle Objekte sind so geändert worden, dass sie nun in TRS2004, TRS2007, TS2010 und TS12 (letztere bis auf die Warnung wegen der Build-Nummer - gelbes Ausrufungszeichen) funktionieren.
  • Alle neuen Objekte haben die Team-Kuid von OT2007 (KUID:40027) bekommen, was die Übersicht steigert.

Was hat sich nun im Detail geändert?
Dieses versuchen wir Euch durch Beschreibung der einzelnen Objekt-Gruppen zu erläutern.


Fangen wir mit den Ground-Texturen und Produkten/Partikeln an.
Hier haben wir nicht nur alle Texturen überarbeitet, sondern auch ein paar neue Texturen hinzugefügt.
Das war es auch schon. Durch die schiere Anzahl war dieses aber dennoch eine zeitaufwendige Aufgabe.


Als nächste Gruppe möchten wir Euch die Groß-Industrien vorstellen.
Hier gibt es wie bisher das Braunkohle-Kraftwerk, die Brikettfabrik, die Umladestation und den Kippgraben mit Absetzer.


Das Kraftwerk hat nur noch zwei Asche-Ladestellen. Dafür gibt es nun, neben der zuschaltbaren Oberleitung im Bunker, auch eine zuschaltbare Seitenfahrleitung bei den Asche-Ladestellen. Weiterhin kann man nun bis zu zwei Freileitungs-Abgänge sichtbar schalten. Das passende 380KV-Freileitungs-System liegt dem Paket bei. Weiterhin haben wir die Gleise bei den Asche-Ladestellen so abgeändert, das nun wohl keine Lok mehr "verschrammt" aus den Ladestellen heraus kommt.
Achtung, dafür mussten wir beim Kraftwerk die Gleisanschlüsse leicht abändern, so dass diese in einer bestehenden Map nachgebessert werden müssen.

Neben den oben beschriebenen Textur- und Mesh-Änderungen wurde bei der Brikettfabrik die Brücke vom Bunker verlängert, die Position der Gleise so geändert, dass auch hier das "Verschrammen" der Loks und Wagen ausgeschlossen ist.
Achtung, auch hier mussten wir dafür bei der Brikettfabrik die Gleisanschlüsse leicht abändern, so dass diese in einer bestehenden Map nachgebessert werden müssen.

Die Umladestation ist in ihrer Grundform erhalten geblieben. Sie hat nur neue Animationen bekommen und ein kleines Schmankerl, welches sich unser Admin von Anfang an gewünscht hat, nämlich die nun beweglichen Förderbänder. :-)
Achtung, auch bei der Umladestation wurden die Gleisanschlüsse leicht geändert, so dass diese in einer bestehenden Map nachgebessert werden müssen.

Der Kippgraben wurde fast komplett neu erstellt. Er hat nun den Absetzer mit eingebaut, so dass man keine Absetzer-Lok mehr zusätzlich setzen muss. Der eingebaute Absetzer wird nun durch das Script mit gesteuert. Dafür ist die Seitenfahrleitung weg gefallen. Diese kann/muss man nun selber setzen, welches aber kein Problem darstellen sollte.
Achtung, auch hier wurden die Gleisanschlüsse leicht geändert, so dass diese in einer bestehenden Map ebenfalls angepasst werden müssen.


Kommen wir nun zu den Bagger-Industrien.



Neben dem Mesh- und Textur-Update, wurden bei allen Bagger die Animationen neu erstellt. Gerade die Eimerkettenbagger haben dadurch sehr gewonnen.
Neben den schon bisher vorhandenen Baggern, ist ein neuer Bagger hinzu gekommen, der SRS2000. Dieses ist ein mittelgroßer Schaufelrad-Bagger.
Achtung, bei fast allen Baggern wurden die Gleisanschlüsse leicht geändert, so dass diese in einer bestehenden Map nachgebessert werden müssen.

In diese Gruppe gehört auch die große AFB (Abraum-Förder-Brücke).
Neben der schon bekannten AFB, gibt es nun noch eine weitere AFB, welche 20m länger ist. Dadurch bekommt man mehr Gleise unten in den tiefen Graben hinein.
Zusätzlich haben beide AFBs ein zuschaltbares Bauprofil bekommen. Mit diesem Profil sollte der Bau der Grube nun wesentlich leichter fallen.


Als nächstes ist dann die Gruppe der Fahrzeuge dran.


Bei den Kohlewagen wurden sowohl die Meshes und als auch die Texturen überarbeitet. Zusätzlich haben die Wagen eine neue Funktion bekommen: "Man kann die Klappen per Menü öffnen". Die Wagen haben auch neu erstellte Bogeys bekommen.
Es gibt auch einen neuen Kohlewagen. Dieser beinhaltet alle Texturen der einzelnen Wagen, wodurch ein automatisches Setzen einer der Texturen per Zufall ermöglicht wurde. Dies kann natürlich vom User auch geändert werden.

Alle Abraumwagen wurden fast neu erstellt.
Neben den recht umfangreichen neuen Texturen haben alle Wagen auch neue Bogeys bekommen und eine neue Lade- und Entlade-Animation. Auch diese Wagen kann man nun per Menü kippen lassen.
Dann hat sich die Anzahl der Abraumwagen erhöht. Neben zusätzlichen Texturarten gibt es nun auch vier Wagen mit Pufferkupplung. Damit ist es nun möglich, diese Wagen an Loks mit Standartkupplung vorbildgerecht anzuhängen und zu fahren.
Alle Abraumwagen haben nun ein Schattenmesh und einen schaltbaren Gleisschatten.

Die EL2-Loks wurden von ihren Texturen, vom Menü/Script her überarbeitet. Auch haben sie nun einen schaltbaren Gleisschatten bekommen.
Dann gibt es noch eine weitere Variante der EL2, mit einem zusätzlichem Panto auf dem Dach.
Der Panto-Changer gehört zwar zu den Zusatz-Objekten, aber auch dieser wurde überarbeitet und funktioniert nun auch in den höheren Trainz-Versionen.


Kommen wir nun zur letzten Gruppe die Zusatz-Objekte.


Es sind mehrere neue Chunky-Mesh-Tracks erstellt worden, welche zu den Farbgebungen im Braunkohletagebau passen. Diese sind speziell für die Grube gebaut worden. Passend zu den Tracks wurden auch neue Bodentexturen erstellt.

Dann gibt es nun einen Eingleiser, als Trackside-Objekt. Dieser Eingleiser wird beim Übergang von den beweglichen zu den stationären Gleisen in der Grube eingesetzt.

Und dann haben wir die gesamte Fahrleitung neu erstellt.
Es gibt neue Masten und Drähte für die Seitenfahrleitung. Einmal in der beweglichen Ausführung, für die Grube und jetzt auch in einer stationären Ausführung, mit Flachmast.
Weiterhin haben wir neue Gittermasten und Flachmasten, mit den charakteristischen Auslegern des Braunkohletagebaus, erstellt. Dazu passend, auch ein paar neue Drähte.
Alle Objekte sind kompatibel zu den schon vorhandenen Masten und Drähten des Oberleitungssystems. Die Namen der Objekte sind kompatibel zu den Namen des Oberleitungssystems. Dazu gehören auch ein paar ergänzende Drähte, die für eine vorbildgerechte Darstellung notwendig waren.

Wie oben beim Kraftwerk schon erwähnt, gibt es zusätzlich noch ein Freileitungs-System.
Die Namen der Objekte dieses Systems beginnen alle mit OT-HV_, so das sie hoffentlich leicht gefunden werden können.
Es gibt eine Reihe von 380KV-Masten, passenden Drähten und die ersten 220KV-Masten, mit passenden Drähten, sowie einige 380KV/220KV Kombimasten.
Dieses System ist noch nicht vollständig und wird in Zukunft weiter ausgebaut.


So, nun zu dem fast.
Wir sind derzeit dabei, eine Demo-Map zu erstellen. Ein Teil der Bilder in diesem Beitrag sind dort gemacht worden. Die Fertigstellung dieser Map zieht sich noch etwas hin. Deshalb haben wir uns entschlossen, die Objekte schon vorab zu veröffentlichen. Damit der geneigte User sich schon einmal selber ein Bild von den Objekten machen kann.
Sobald die Map fertig ist, werden wir diese zum freien Download bereit stellen.
Vielleicht noch ein Hinweis, die Demo-Map wird unter TS2010 erstellt.


Nun können wir Euch nur viel Spaß mit den Objekten wünschen und sollten Probleme auftauchen, so könnt Ihr Euch in unserem Support-Forum auslassen. ;)
Man muss sich nicht anmelden, um dort einen Beitrag verfassen zu können.

Ach ja, die Teile könnt Ihr euch unter FREE DOWNLOADS herunter laden. Auch hierfür ist keine Anmeldung nötig.
Achtet bitte darauf, das ihr das richtige Paket erwischt, wir bieten derzeit weiterhin noch alle Objekte des Braunkohletagebaus V1.0, zum Download an.

Ganz zum Schluss noch ein wichtiger Hinweis.
Derzeit ist keine Veröffentlichung der Braunkohletagebau-Objekte, oder der Demomap auf der Download-Station geplant.

Euer OT2007-Team

Thema bewerten